Das Jahr der technischen Neuheiten

Drohnen, 3D-Druck-Anwendungen und Wearable Technologies wie Datenbrillen, Smartwatches und Augmented Reality Anwendungen sind in aller Munde. Doch was können diese Zukunftstechnologien wirklich und lohnt sich der Einsatz für Ihr Unternehmen?

Die Frage der Fragen lautet: Haben diese Gigatrends das Potenzial, das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens nachhaltig zu beeinflussen?

Um Antworten auf diese Fragen zu finden, haben wir dieses neue und bislang einzigartige Veranstaltungsformat entwickelt:
Kompakt an einem Tag erleben Sie die neuen Technologien, die dabei sind, unsere Geschäftswelt zu revolutionieren – hautnah und live.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen und zukünftigen Technologietrends und loten Sie neue Märkte und mögliche Verwendungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen aus. Hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer Trendkonferenz „Gigatrends, die Ihr Business revolutionieren” ein.

Ein spannender Mix aus wegweisenden Vorträgen und Trendprodukten „zum Anfassen und Ausprobieren” wartet auf Sie!


Unsere Themen für Präsentationen

  • 3D-Druck: Einsatzmöglichkeiten der Technologie – auch außerhalb der Produktion
  • Drohnen: Fliegen unbemannte Luftfahrzeuge auch bald für Ihr Unternehmen?
  • Big Data: Gewinnen Sie aus der Datenflut brauchbare Informationen
  • Connected Products: vernetzt denken, vernetzt leben, vernetzt arbeiten
  • Wearable Technologies: Datenbrillen, Smartwatches und Augmented-Reality-Linsen

Eine Auswahl unserer VR-Projekte

kriegsgefangen-case-VR

VR-Anwendung für ein Ausstellungsexperiment

In diesem Ausstellungsexperiment erzählt das Deutsche Auswandererhaus die Geschichte der Hamburger Familie Schlicht während und nach dem Ersten Weltkrieg. Zwei Gefühle dominieren die Familie in dieser Zeit immer wieder: Ohnmacht und Sehnsucht.
Beide Gefühle sind in dem Ausstellungsexperiment unterschiedlich nacherlebbar: digital und virtuell einerseits, durch originale Objekte andererseits.

Virtual-Reality-Car-Configuratior

Virtual Reality-Konfigurator für Autos

Für einen großen Automobilhersteller haben wir einen VR-Konfigurator als Prototyp erstellt. Mit diesem können Kunden und Berater frühzeitig das zukünftige Auto ansehen und in 3D erleben – inklusive aller Sonderausstattungen und unter Anbindung aller Schnittstellen, um jegliche Konfiguration zusammenstellen zu können. Konzeption, Design und Entwicklung inkl. Verprobung mit Testgruppen, hatten ein Gesamtbudget von 300.000 EUR.

virtual-reality-trainingsumgebung-industrieanlage

Umsetzung einer Industrieanlage in Virtual Reality

Für ein großes deutsches Industrieunternehmen haben wir eine Virtual Reality-Umgebung für das Anlernen der Arbeiter inklusive zentraler Prozesse und Störfälle einer neuen Industrieanlage erstellt. So können frühzeitig kritische Situationen geprobt und bestehende Prozesse optimiert werden. Die Umsetzung dieses digitalen Zwillings hatte ein Gesamtbudget von 90.000 EUR.

Nehmen sie gern Kontakt auf

Telefon: +49 511 169 299–0
E‑Mail: [email protected]