Blogartikel zum Thema Software Entwicklung

Wie wird Soft­ware in höch­ster Qual­ität effizient entwick­elt und trifft dabei auch die Anforderun­gen von Kun­den und Nutzern? Wir näh­ern uns den The­men Con­tin­u­ous Inte­gra­tion, Entwick­lungsmeth­o­d­en, Pla­nungsan­sätze und natür­lich dem The­ma Effizienz und Qual­itätssicherung in der Soft­ware Entwick­lung.

Häufige Fehler bei VR-Projekten

Häufige Fehler bei Virtual Reality Projekten

Wie bei allen neuen Tech­nolo­gien gibt es auch bei Vir­tu­al Real­i­ty viele Fehler die man bei der Entwick­lung von Pro­jek­ten machen kann.

VR, weil VR im Trend ist

Nur weil jet­zt alle VR machen wollen, sollte dies kein Grund sein eben­falls eine VR App zu konzip­ieren. Natür­lich ist die momen­tan erhöhte Sicht­barkeit ein guter Grund für eine VR-App, aber trotz­dem soll­ten auch die restlichen Para­me­ter berück­sichtigt wer­den. Mit passender Konzep­tion sind mit VR-Apps, neben der sowieso sehr hohen Emo­tion­al­isierung, auch ern­sthafte Abverkäufe und zusät­zliche Mar­keting­ef­fek­te für Events, POS und Web­site zu erre­ichen.

Virtual Reality Konfiguratoren

Virtual Reality Konfiguratoren für Web und App

Mit Hil­fe von Vir­tu­al Real­i­ty (VR) kön­nen auch kom­plexe Pro­duk­te und Pro­jek­te kostengün­stig frühzeit­ig erleb­bar gemacht wer­den. Auf Knopf­druck kön­nen in Echtzeit sämtliche Para­me­ter und das gesamte optis­che Erschei­n­ungs­bild geän­dert wer­den. Auch die Ein­stel­lung des Licht­es und die damit ver­bun­dene Stim­mung ist prob­lem­los möglich. Für den User eine unglaubliche Erle­ichterung. Für den Händler bzw. Verkäufer ein ein­drucksvoller und immer­siv­er Weg seine Kun­den zu begeis­tern. Vom Kosten­erspar­nis durch den Weg­fall von Muster-Demon­stra­tio­nen, Pro­duk­t­vari­anten und dem niedrigeren Platzbe­darf ganz zu schweigen!

Was kosten Virtual Reality Projekte?

Wie bei allen kom­plex­en Din­gen kann Ihnen nie­mand ohne Prü­fung sagen, wie genau die Kosten für ein Vir­tu­al Real­i­ty Pro­jekt aus­fall­en. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen aber die Fak­toren und Kri­te­rien für eine erste Ein­schätzung von Pro­jek­t­bud­gets von Vir­tu­al Real­i­ty Pro­jek­ten für Mar­ket­ing, Busi­ness Devel­op­ment und IT.

Augmented Reality Varianten

Es gibt unter­schiedliche Vari­anten um Aug­ment­ed Real­i­ty App­lika­tio­nen die Umge­bung erken­nen zu lassen. Grund­sät­zlich unter­schei­det man die Aug­ment­ed Real­i­ty Vari­anten Mark­er­less und Marker­based. Die Frage ist daher immer wird ein spezieller Mark­er benötigt welch­er durch die App erkan­nt wird oder wer­den natür­liche Objek­te als AR Pro­jek­tions­fläche genutzt.

Agile App Entwicklung in München

Onsite App Entwicklung in München

Nach­dem wir die let­zten 6 Monate mit einem 5 Mann Team bei einem unser­er Agen­tur­part­ner in München an ein­er mobilen App für einen großen deutschen Konz­ern gear­beit­et haben, sind wir nun endlich auf den let­zten Metern vor dem ini­tialen Release.

Virtual Reality Technologie und Umsetzung

Was ist Virtual Reality

Vir­tu­al Real­i­ty (VR) ist die Schaf­fung ein­er virtuellen Welt in die der Betra­chter ein­tauchen, sich in ihr bewe­gen und seine Fan­tasien und Vorstel­lun­gen umset­zen kann. Es ist eine vom Com­put­er geschaf­fene Welt ohne reale Gegen­stände. Vir­tu­al Real­i­ty bildet eine hochw­er­tige Benutzer­schnittstelle, die über Kopf- und Hand­be­we­gun­gen, über Sprache, Tastsinn und sog­ar Gedanken ges­teuert wird.

Wie funktionieren Instagram Bots?

Schnell zu mehreren zehntausend Instagram-Followern?

Wir haben in den let­zten Monat­en einige Pro­jek­te bei Insta­gram durchge­führt. Dabei spielt natür­lich auch das The­ma Like- und Fol­low- Insta­gram Bots eine Rolle. Die Idee der Bots ist schnell erk­lärt: Social Bots Kom­men­tieren, Like und Fol­gen automa­tisch nach der Auswahl von bes­timmten Hash­tags 24/7 anderen Nutzern auf Insta­gram. Das bringt Accounts viel Inter­ak­tion mit rel­e­van­ten Inhal­ten und Nutzern. Diese Inter­ak­tion erzeugt dann viele neue Likes und Abon­nen­ten für das eigene Insta­gram-Pro­file.

Eigene Sprachbefehle in Amazons Alexa
Skills für Amazons Alexa - Echo Dot
Ama­zons Alexa ist dank den indi­vidu­ellen Skills eine sehr gute Plat­tform um Sprachas­sis­ten­ten für End­kun­den anzu­bi­eten.
Ama­zon bietet hier­bei einen guten Mark­tzu­gang, die entsprechende Hard­ware und API um schnell für den End­kun­den nüt­zliche Ideen umzuset­zen.

Es lassen sich sowohl Einzelkom­man­dos als auch Dialoge erstellen und mit eige­nen Ser­viceapis verbinden.

Aus Mar­ket­ing und Pro­duk­t­sicht lassen sich so vielfältige Ideen umset­zen, z.B. Infor­ma­tio­nen durch den Nutzer abrufen lassen, Pro­duk­te bestellen oder Pro­dukt Kon­fig­u­ra­toren durch­führen.

Chatbots — die neuen Stars der Kommunikation

2015 nutzen weltweit 2,5 Mil­liar­den Men­schen Mes­sag­ing-Apps, 2018 soll diese Zahl auf 3,6 Mil­liar­den Nutzer steigen (Acti­vate Tech and Media Out­look).
Die Zahlen zeigen deut­lich, die Poten­tiale in Mes­sag­ing Apps sind gigan­tisch. Mes­sag­ing Bots nutzen dieses Poten­tial und ermöglichen Inter­ak­tion mit Marken per Kurz­nachricht. Ob Bild, Video oder Tex­tin­halte — Chat­bots kön­nen dank aus­gereifter Tech­nolo­gie mit fast allen Medi­en umge­hen und dank smarter AI auch kom­plexe Szenar­ien ohne men­schlich­es Ein­greifen zufrieden­stel­lend für den Kun­den lösen.

Chat­bots lassen sich auf allen großen Mes­sag­ing­plat­tfor­men real­isieren — ob What­sapp, Face­book Mes­sager, Line, WeChat, Telegram, Viper oder Snapchat.

Digitalisierung des Point of Sale

Der Point of Sale wird digital, Cross-Channel-Services im Fokus

Die meis­ten Kon­sumenten nutzen den Online­han­del und sta­tionären Han­del heute selek­tiv. Das heißt, je nach Sit­u­a­tion und Bedarf wird gewählt, ob online oder sta­tionär gekauft wird. Nur noch ein Drit­tel der Bevölkerung hierzu­lande zählt
zu den tra­di­tionellen Han­del­skäufern, die bevorzugt sta­tionär einkaufen.