Metaverse – Alles, was Sie als Marke wissen müssen

Covid-19, Lockdowns, extremer Isolation und eingeschränkter Mobilität sorgten für eine starke verlagerung des Lebens aus der echten in die digitale Welt. Die Menschen nutzten in einem viel höheren Maß das Internet und tauchten tiefer in soziale Medien, virtuelle Spiele, immersive Erfahrungen ein. In dieser Zeit erlebte die Welt auch einen stetigen Anstieg der Nutzung von Virtual Reality und Augmented Reality. Damit gewann die virtuellen Welten massiv an Nutzern die intensiver und länger mit Ihnen interagieren wollen.

Das Metaverse passt perfekt in diese Bedürfnisse. Es wird eine virtuelle Welt geschaffen, in der Menschen ihre 3D-Avatare nutzen können, um sich zu vernetzen, zu arbeiten, zu spielen, Gemeinschaften zu bilden, zu kaufen/verkaufen oder in Inhalte einzutauchen. Sie bietet eine immersive, dauerhafte und dreidimensionale digitale Erfahrung, in der die Menschen Inhalte konsumieren oder schaffen können, während sie selbst ein Teil dieser Inhalte sind. Marken können diese Funktionen nutzen, um mit ihrem Zielgruppen in Kontakt zu treten und ihnen ein optimales Nutzererlebnis in einer als sehr innovativ wahrgenommenen Umgebung zu bieten.

Bedeutende Marken wie Meta (ehemals Facebook), Nike, Nvidia, Coca-Cola, Disney, Hyundai, Gucci, Louis Vuitton und viele andere haben bereits damit begonnen, ihr Geschäft auf verschiedene Weise in das Metaverse zu verlagern. Statista schätzt in einem seiner Artikel, dass die Größe des Metaverse-Marktes im Jahr 2022 auf 47,48 Milliarden USD und bis 2030 auf 678,8 Milliarden USD ansteigen wird.

Dies wirft die Frage auf, wie wichtig Metaverse für Marken ist? In diesem Artikel erfahren Sie, was das Metaverse ist, welche Bedeutung es hat und welches Potenzial es für Unternehmen bietet, im Metaversum exponentiell zu wachsen.

Grundlagen – Was ist Metaverse Virtual Reality?

Neil Stevenson verwendete den Begriff Metaverse erstmals in seinem Roman Snow Crash. Das Metaverse ist der virtuelle Ort, an dem die Romanfiguren vor einer totalitären Realität Zuflucht suchen. Seit den 1990er Jahren gab es Fortschritte in den Bereichen AR, VR und Gaming. Mit Second life gab es ab 2003 eine erste Multiuserumgebung für die vergemeinschaftung in einem komplett virutellen Raum. Die rasante Entwicklung der VR-Brillen haben diesem Konzept der virtuellen Welten einen enormen Aufschwung beschert.

Metaverse Reality 1

Facebook (jetzt Meta) erwarb 2014 Oculus VR, was die Aufmerksamkeit bedeutender Unternehmen und Konzerne auf die virtuelle Welt lenkte. Meta ist eines der Tech-Unternehmen, das die Bedeutung des Metaverse sehr früh erkannt hat. Ende 2021 gewann das Metaverse noch einmal enorm an Dynamik, als Mark Zuckerberg die Umbenennung seines Unternehmens ankündigte und den Namen seiner Muttergesellschaft von Facebook in Meta änderte, um den Umfang ihrer virtuellen Angebote in der Metaverse-Welt in Zukunft zu erweitern.

Spätestens seit diesem Ereignis gilt das Metaverse als der neueste Paradigmenwechsel im Internet und ist zu einem der bekanntesten technologischen Konzepte geworden. Einfach ausgedrückt ist ein Metaverse eine VR-Welt in einem VR-Universum, in dem man Avatare/Auftritte, Gemeinschaften, alternative Realitäten oder Lebensstile aufbauen kann. Jede Marke kann ihre eigene virtuelle Welt schaffen, so dass es eine beliebige Anzahl von Metaversen geben kann. Auf die gleiche Weise können kleinere Marken Räume in den virtuellen Welten anderer Unternehmen mieten oder pachten. Es kann theoretisch alle Aktivitäten die in der echten Welt möglich sind, virtuell abbilden und so z.B. in den Bereichen Bildung, Unterhaltung, Spiele, Wirtschaft, E-Commerce, Forschung und gesellschaftliche Zusammenkünfte eingesetzt werden.

Wie gestalten Marken das Metaverse?

Es gibt zwar viele Metaversen, aber wir haben die drei wichtigsten Metaversen aufgelistet, die derzeit für Furore sorgen und sich einen bedeutenden Vorteil im Bereich der virtuellen Welten verschafft haben. Diese Metaversen sind offen für den Verkauf, die Vermietung und die gemeinsame Nutzung ihres virtuellen Raums mit anderen Unternehmen und Nutzern.

1. Meta Horizon Worlds

Die virtuellen Welten von Meta (ehemals Facebook) werden zusammenfassend als Horizon-Welten bezeichnet. Auf diese Welten kann nur über Meta-Headsets (ehemals Oculus-Headsets) zugegriffen werden, die auch ihr Hauptprodukt sind. Mark Zuckerberg sagte, dass sein Unternehmen versucht, die Erfahrung auf Kontaktlinsen zu erweitern und in ferner Zukunft auch holografische Erfahrungen zu schaffen. In Horizon-Welten können die Nutzer ihren 3D-Avatar erstellen und sich mit anderen austauschen, Spiele spielen, digitale Produkte kaufen oder sich zu verschiedenen Erlebnissen innerhalb ihrer Welt teleportieren. Horizon Worlds sind zentralisierte virtuelle Räume.

2. Sandbox

Sandbox ist eine der ältesten dezentralen Gaming-Metaversen. Sie entstand als Videospiel im Jahr 2018 und entwickelte sich zu einer virtuellen Welt. Viele NFT-Investoren sind mit ihr verbunden. Nutzer können im Sandbox-Metaversum mit Krypto namens SAND/Land Land kaufen und darauf bauen. Nutzer können ihr Land auch verkaufen oder vermieten, sich mit anderen Spielern verbinden und Kontakte knüpfen. Sandbox ist ein hochgradig glaubwürdiges Metaverse, und viele frühe Nutzer besitzen dort jetzt Immobilien. Da ihr Land und ihre Token als endlich gelten, ist der Preis ihrer Immobilien in den letzten Jahren in die Höhe geschnellt.

3. Decentraland

Dezentraland ist heute eine der beliebtesten Metaversen. Es zeichnet sich durch seine großen Städte und NFT-Grundstücke aus. In Dezentraland kann jeder NFT-Grundstücke erwerben und auf dieser offenen Plattform etwas erschaffen. Die Benutzer können von ihrem persönlichen PC aus auf die Plattform zugreifen und neben digitalen Immobilien auch interagieren und Spiele in dieser Welt spielen. Decentraland arbeitet derzeit an der Implementierung interaktiver Apps, In-World-Payment und Peer-to-Peer-Kommunikation für seine Nutzer. Marken wie Samsung, Adidas, Atari und Prager metis besitzen Grundstücke in Decentraland für verschiedene Zwecke, um NFT-exklusive Inhalte, virtuelle Ausstellungsräume usw. zu schaffen.

Obwohl diese drei Metaversen unter anderen hervorstechen, gibt es noch viele andere Metaversen, die heute existieren und Raum für neue Entwicklungen bieten. Andere Metaversen wie Genesis World oder Treeverse haben alle ihre eigene, einzigartige Sichtweise auf NFTs, Land und Weltenbau-Mechanismen. Als Technologiedienstleister glauben wir, dass ein Teil der Zukunft im Metaverse liegt, und wir möchten Unternehmen dabei helfen, ihren Platz in virtuellen Welten zu finden. Unser Team ist erfahren und begeistert vom Metaversen und wenn Sie in Beratung oder Unterstützung brauchen, wir können Ihnen bestimmt helfen.

kostenloses erstgespräch vereinbaren

Warum sollten Sie als Marke die Vorteile der Metaverse-Technologie nutzen?

Grundsätzlich sind die meisten Metaversen für Unternehmen interessant für Marketing und PR, es gibt allerdings auch vielfältige Nutzungsmöglichkeiten in den Bereichen Bildung, Forschung, Ausbildung und Simulation.

Unternehmen wie Nvidia glauben, dass Metaverse-Simulationen bei der Entwicklung nachhaltiger Produktions- und Logistiklösungen helfen werden. Microsoft nutzt seine Mesh-Plattform, um XR-Anwendungen zu erstellen, die die reale Welt in die immersive Welt integrieren.

Nike macht sich ebenfalls auf den Weg in die virtuelle Welt, meldet ein Patent für virtuelle Waren an und sucht nach Möglichkeiten, virtuelle Einzelhandelsumgebungen für den Verkauf dieser digitalen Produkte zu schaffen. Nike hat kürzlich auch RTFKT übernommen, das virtuelle Turnschuhe für das Metaverse entwickelt.

Sotheby’s hat kürzlich seine virtuelle Galerie für kuratierte digitale Kunst in Decentraland eingerichtet. Viele virtuelle Ausstellungsräume, Kunstsammlungen, Modeschauen und andere Unterhaltungsangebote finden ihren Weg ins Metaverse. In letzter Zeit haben viele Künstler, Influencer und Content-Schöpfer NFTS und Blockchain genutzt, um ihre Kunst und Inhalte zu handeln.

Es besteht also kein Zweifel daran, dass Marken in die verstärkt ins Metaverse einsteigen und es zu ihrem Vorteil nutzen. Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Unternehmen, Produkt oder Ihre Idee ins Metaverse zu bringen, sollten Sie jetzt Folgendes tun:

Was können Sie jetzt machen?

1. Ihre Zielgruppe im Metaverse definieren

Bevor Sie sich in die virtuelle Welt begeben, sollten Sie Ihr Publikum und Ihre Kunden eingehend untersuchen. Sie sollten die Eigenschaften und die Persönlichkeit der Nutzer des Metaverse kennen, um sie zu Ihrer Zielgruppe zu machen. Sie sollten prüfen, wie wahrscheinlich es ist, dass Ihr Publikum in der realen Welt in den kommenden Jahren ins Metaverse wechselt.

2. Beobachten Sie den Wettbewerb

Sie sollten auch studieren, wie die Marken Ihrer Mitbewerber in die virtuelle Welt einsteigen wollen. Seien Sie immer bereit, zu testen und zu lernen, wie die Marken im Metaverse es jetzt für ihr Wachstum nutzen. Wir unterstützen hier mit Monitoring und regelmäßigen Workshops für unsere Kunden.

3. Mögliche Nutzungsszenarien definieren

Beim Eintritt in die virtuelle Welt geht es nicht immer um die Ausweitung Ihres Geschäftsbereichs auf den virtuellen Raum. Suchen Sie nach Möglichkeiten und Anwendungen, die Ihren Einstieg in den virtuellen Raum beschleunigen. Dabei kann es sich um alles Mögliche handeln, wie z. B. die Nachhaltigkeit Ihres Unternehmens, den Aufbau von Digital Metaverse Inhalten oder die junge Seite Ihrer Marke. Wir helfen Ihnen gerne dabei passende Nutzungsszenarien zu finden.

4. Planen Sie Ihren Einstieg

Wenn Sie sich also entschlossen haben, das Metaverse zu betreten, formulieren Sie, wie Sie Ihre Marke im Metaverse präsentieren wollen. Wählen Sie den besten Weg, um Ihre Markenidentität bequem auf die Nutzer des Metaverse auszuweiten. Wir unterstützen mit Metaverse Strategie und den Kontakten zu den wichtigsten Playern

5. Das Gleichgewicht halten

Virtuelle Welten sind von Natur aus sehr fesselnd, allerdings sind Sie auch mit Risiko verbunden. Bereiten Sie sich also darauf vor, Ihre Marke entsprechend dem Risiko und den Chancen zu steuern.

Typische Einstiegsszenarien für Marken und Unternehmen im Metaverse

Bevor Sie in großem Umfang in das Metaverse investieren, sollten Sie Ihre Hausaufgaben machen und durch Lernen und Iterieren den richtigen Einstieg finden. Wir haben daher einige Möglichkeiten aufgelistet, wie Marken die Vorteile der Metaverse-Technologie bereits erfolgreich nutzen.

Metaverse Reality 2

Virtuelle Veranstaltungen – Sie können einen Raum in den Horizon-Welten, im Dezentraland oder in der Sandbox mieten, um Ihre virtuelle Veranstaltung auszurichten. Oder Sie können sich als Sponsor oder Gast an anderen im Metaverse geplanten virtuellen Veranstaltungen beteiligen.

Influencer und Community Marketing – Sie können sich mit jedem Einfluss oder Inhaltsersteller zusammenschließen, der bereits eine etablierte Community im Metaverse hat, um Ihre Marke zu vermarkten. Durch sie können Sie Ihr Publikum erforschen und den Umfang Ihres Geschäfts dort verstehen.

Kauf von gebrandeten Standorten, Avataren oder Spielen – Sie können NFT-basierte gebrandete Orte, Spiele oder Avatare kaufen und damit beginnen, Ihre Präsenz im Metaverse zu etablieren.

Metaverse-Inhalte sponsern – Sie können mit Marken und Gemeinschaften, die im Metaverse vertreten sind, zusammenarbeiten und sie bei der Erstellung ihrer Inhalte unterstützen. Die Sichtbarkeit Ihrer Marke in der virtuellen Welt wird zusammen mit Ihren Inhalten wachsen.