Die meisten großen Gebäude verfügen über Indoor-Plakatwände oder bieten ihren Besuchern einen Lageplan des Gebäudes, um ihnen die Navigation zu dem gewünschten Ort zu erleichtern. Doch selbst das ist unpraktisch, und so haben Unternehmen begonnen, Indoor-Navigationssysteme zu entwickeln.

Seit der Erfindung des PCs veränderte sich das Leben der Menschen mit jedem Tag aufs Neue. Es mag einem absurd vorkommen, wenn man sich einen Tag ohne digitale Medien vorstellt. Technologie und Gadgets haben das tägliche Leben erheblich erleichtert. Ein Mobiltelefon steuert fast alles in unserem täglichen Leben, von der Zeiterfassung über die Essensbestellung und den Einkauf bis hin zur Verwaltung von Terminen und Bankgeschäften. Eine der wichtigsten Aufgaben, die durch die Technologie vereinfacht wurde, ist die Navigation.

Mit der Erfindung des GPS hat sich die Navigation von Grund auf verändert. Die Art und Weise, wie man reist und sich fortbewegt, hat sich dadurch grundlegend verändert. Als dann die GPS-Navigation/Karte in Mobiltelefone integriert wurde, nahm die Nutzung rasant zu. Durch die mobile Navigation werden stets genaue Informationen bereitgestellt, z. B. zur Ermittlung der kürzesten Route, zu Restaurants in der Nähe usw.

Seit der Integration von Augmented Reality in digitalen Karten wurde die Navigation weiter vereinfacht. Während GPS dabei hilft, bestimmte Orte im Freien zu finden, ermöglicht AR die Navigation in Innenräumen. Die Navigation in Innenräumen ist zu einem wichtigen Bedürfnis geworden, besonders wenn man sich in großen Gebäuden wie Regierungsgebäuden, Banken, Einkaufszentren, Parks, Lagerhallen, Krankenhäusern, Firmenbüros, Flughäfen, Produktionsstätten usw. befindet. Folglich wurde AR zur bestmöglichen technologischen Lösung, um genaue Wegbeschreibungen in Innenräumen zu ermöglichen.

Seit einiger Zeit arbeitet die DMG mit immer mehr Kunden zusammen, die die erweiterte Realität nutzen wollten, um ihrem Publikum/ihren Nutzern ein angenehmeres Erlebnis zu bieten. Wir haben mittelständische bis große Unternehmen betreut, die das Thema Indoor-Navigation erkunden wollten und darin ein potenzielles Werkzeug sahen, um mit den Nutzern zu interagieren, aber auch Daten zu sammeln und sie zu analysieren.

Bei der AR-Indoor-Navigation geht es also nicht nur um eine reine Orientierungshilfe, sondern auch um die Möglichkeit, das Unternehmenswachstum zu unterstützen. In diesem Artikel erfahren Sie, was genau AR-basiertes Indoor-Mapping ist, wie es funktioniert und wie Unternehmen es nutzen können.

Beim Indoor-Mapping werden verschiedene Technologien eingesetzt, die den Nutzern helfen, Räume, Objekte oder Personen in Innenräumen zu visualisieren und die Nutzer gezielt zu navigieren. Bei der Indoor-Navigation kann es sich um einen einfachen 2D-Etagenplan oder um vollständig computergenerierte 3D-Simulationen handeln, die die realen Innenräume nachbilden. In den meisten Fällen erfolgt der Zugriff über einen Webbrowser oder Apps.

Indoor Mapping wird hauptsächlich an folgenden Orten eingesetzt:

  • Orte mit großen Menschenmengen oder vielen Gegenständen (Einkaufszentren, Flughäfen und Lagerhäuser)
  • Organisationen, bei denen viele Gebäude innerhalb eines Areals miteinander verbunden sind (Krankenhäuser, Universitäten und Regierungsorganisationen)
  • Regierungsorganisationen)
  • Große Gebäude, in denen sich Besucher nur schwer zurechtfinden können (Unternehmensbüros, Banken und Produktions-/Fertigungsanlagen)

In diesem Video sehen Sie ein mit einem AR-Indoor-Navigationssystem ausgestattetes Lebensmittelgeschäft, das visuelle Markierungen verwendet und Kunden zu dem vom Kunden gewählten Produkt oder Lebensmittelbereich führt. So müssen die Kunden nicht mehr durch die Gänge irren, um die gewünschten Produkte zu finden, sondern können schnell die gewünschten Artikel ausfindig machen. Das spart den Kunden nicht nur Zeit sondern bietet ihnen auch ein beeindruckendes AR-Erlebnis.

Viele unserer Auftraggeber, die keine direkte Beziehung oder Kommunikation mit den Kunden haben, glauben, dass AR Indoor Navigation nicht für ihre Geschäfte geeignet ist. Durch die Integration eines Indoor-Navigationssystems kann auch Mitarbeitern ein beeindruckendes Erlebnis geboten werden. Die Navigations-App kann mit Kalendern, Zeitplänen, Spielen, einem Freundesfinder und einer Punktetafel ergänzt werden. Auf diese Weise lässt sich auch der Arbeitsstil der Angestellten analysieren.

Wenn Sie auch Zweifel daran haben, wie Ihr Unternehmen AR-Indoor-Navigation für das Wachstum nutzen kann, können wir Sie dabei unterstützen, Potenziale zu identifizieren und eine integrierte AR-Indoor-Navigationslösung zu realisieren.

kostenloses erstgespräch vereinbaren

Wie funktioniert AR-basierte Indoor-Navigation?

AR-basierte Navigation in Innenräumen beruht auf der AR-Technologie und bietet Wegbeschreibungen, die über der realen Umgebung auf dem Bildschirm eingeblendet werden. Das kann durch die Kamera eines Geräts (z. B. eines Smartphones) erfolgen.

Die AR-basierte Navigation in Innenräumen besteht aus zwei wesentlichen Teilen – zum einen aus der eigentlichen Navigation und Lokalisierung und zum anderen aus AR-Anweisungen wie Pfeilen, Markierungen, Text und anderen Symbolen auf dem Bildschirm.

AR based Indoor Navigation

AR-basierte Indoor-Navigation hilft den Nutzern, sich in komplexen Gebäuden zurechtzufinden, ohne physische 2D-Karten oder Helpdesks zu benutzen. So können Unternehmen ihren Kunden oder Mitarbeitern ein faszinierendes Nutzungserlebnis bieten.

Arten von Indoor-Navigation

Es gibt verschiedene Arten von Technologien für die Navigation in Innenräumen. Einige der gängigen Technologien, die von den Unternehmen verwendet werden, sind:

1. Beacon-basierte Innenraum-Navigation

Beacons sind batteriebetriebene Bluetooth Low Energy (BLE) oder herkömmliche WPS-Sensoren, die den Standort des Nutzers bestimmen. Diese Sensoren werden an mehreren Zugangspunkten installiert, die dabei helfen, den Standort des Nutzers zu bestimmen. Sie sind vergleichsweise teuer in der Einrichtung und Wartung.

2. Eingebaute mobile Sensoren

Eingebaute mobile Sensoren werten elektromagnetischen Felder in ihrer Umgebung aus und stellen Schätzwerte zur Verfügung, um Besucher von einem Ort zum anderen zu führen. Es besteht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass äußere Faktoren die Magnetfelder stören und sie mit der Zeit verändern. Daher ist es zwingend erforderlich, die magnetische Karte des Gebäudes regelmäßig zu prüfen.

3. AR-Cloud mit visueller Welt

Die AR-Cloud mit visueller Welt ist eine von Google bereitgestellte Navigationslösung, die es ermöglicht, virtuelle Objekte zu einer AR-Szene hinzuzufügen. Dann können Nutzer, die sich im selben gemeinsamen physischen Raum an verschiedenen Positionen befinden, diese Objekte gleichzeitig betrachten und mit ihnen interagieren. Mit „Welt“ sind hier die Bilder gemeint, die von der Kameraansicht aufgenommen werden, sowie die Positionen der Orte, die in der Welt verankert sind und in der Cloud gespeichert werden.

4. AR-Markers

AR-Markers sind visuelle Markierungen, die im gesamten Gebäude verteilt sind. Benutzer können mit ihrer Kamera die Marker scannen, die für die Positionsermittlung von AR-Softwareentwicklungskits (SDKs) erkannt wurden, und dann auf die Daten für den umliegenden Bereich zugreifen. Von den vier genannten Arten der Indoor-Navigation ist diese Art der Indoor-Navigation die präziseste Lösung für die Wegfindung und zugleich die kosteneffiziente Variante für Unternehmen.

Wenn ein Auftraggeber den Bau eines Indoor-Navigationssystems plant, untersucht und analysiert das DMG-Team zunächst das Gebäude, in dem das Navigationssystem installiert werden soll. Danach geben wir anhand der Größe des Gebäudes und der Anzahl der Personen/Objekte, Empfehlungen für die am besten geeignete Technologie basierend auf den Anforderungen des Kunden.

Sobald die Technologie feststeht, arbeiten wir an der Navigation und Lokalisierung. Der nächste Schritt ist die Festlegung der Bilder, Texte, Markierungen und anderer Symbole, die für die AR-Routen verwendet werden. Sobald beides abgeschlossen ist, beginnen wir mit der Entwicklung der personalisierten Indoor-Navigations-App.

kostenloses erstgespräch vereinbaren

Die Dubai Mall, eines der größten Einkaufszentren der Welt mit einer jährlichen Besucherzahl von 80 Millionen Menschen, verfügt über ein Indoor-Navigationssystem, das Besucher durch den 12,1 Millionen Quadratmeter großen Komplex navigiert. Das Indoor-Navigationssystem des Einkaufszentrums in Dubai kann über die offizielle App aufgerufen werden. Es navigiert die Besucher zu allen wichtigen Einkaufs- und Unterhaltungszielen und bietet Informationen über Einzelhandelsangebote und Freundschaftsfinder-Funktionen.

Warum eignet sich AR so hervorragend für Indoor-Mapping-Lösungen?

1. GPS löst das Problem nicht

GPS ist bis aktuell die beste Navigationslösung für den Außenbereich, die wir haben. Aber wenn es um die Navigation in Innenräumen geht, ist sie eher ungeeignet. Das liegt daran, dass GPS-Satelliten zu schwache Signale aussenden, um bis in Gebäude durchzudringen. Sie können in Innenräumen nie 100% genaue Wegbeschreibungen und Positionen übermitteln.

2. WPS ist teuer und ineffizient

Wi-Fi-Ortungssysteme ähneln den früher in diesem Artikel vorgestellten Bluetooth-Beacons. Da diese Beacons an mehreren Stellen installiert werden müssen, sind sie kostspielig. Außerdem haben diese Geräte eine Reichweite von 10 bis 100 Metern, was die Genauigkeit einschränkt.

3. KI-Navigation ist präzise

AR-Marker und AR-Cloud mit visuellen Welten bieten eine Genauigkeit im Millimeterbereich und sind deshalb die beste Lösung für die Indoor-Navigation.

4. Beste Nutzererfahrung und Kundenbindung

Digitales Mapping und AR-basierte Indoor-Navigation bieten den Nutzern ein schrittweise immersives Navigationserlebnis, das es ihnen letztendlich ermöglicht, sich mit jedem anderen Objekt oder jeder Person an ihrem Standort zu verknüpfen. Wenn zum Beispiel ein Einkaufszentrum über ein Indoor-Navigationssystem verfügt, kann es seinen Nutzern ermöglichen, sich alle Geschäfte und Angebote anzusehen, die sie anbieten, während sie sich zu dem jeweiligen Standort bewegen. Diese Erlebnis ermöglicht es Unternehmen, die Zufriedenheit ihrer Kunden zu steigern.

5. Zeitersparnis für die Nutzer

Wenn Nutzer viel Zeit aufwenden müssen, um einen bestimmten Ort in einem Gebäude zu finden, führt das oft zu Frustration. Die ständige Suche nach Helpdesks oder Navigationstafeln innerhalb des Gebäudes ist nicht zielführend. AR-Indoor-Navigation ist daher die benutzerfreundlichste und praktischste Lösung für die Navigation innerhalb von Gebäuden.

Die Wahl des perfekten Indoor-Navigationssystems hängt stark von Ihrem Berater ab, der das System für Sie entwickelt. Wenn wir bei der DMG einen Kunden bei der Entwicklung eines Indoor-Navigationssystems beraten, ist es unser vorrangiges Ziel, die beste Lösung zu liefern, die den Nutzern ein signifikantes und kostengünstiges Erlebnis bietet. Wenn Sie also einen Partner für den Aufbau eines Indoor-Navigationssystems suchen, sollten Sie sich vergewissern, welche Technologie dieser zuvor für Navigationssystemen verwendet hat, und die Präzision und Kosteneffizienz des Systems überprüfen.