AR - Augmented Reality

Augmented Reality, das vermischen von virtuellen und echten Informationen gibt es bereits seit einigen Jahren, mit Google Glass und der, mittlerweile von Apple gekauften, Firma Metaio wurde Augmented Reality abseits von Spezialanwendungen nutzbar und bietet mittlerweile einen sehr guten Ausblick auf einige Veränderungen die die Zukunft für uns bereithalten wird.
Angefangen bei Smartphones, über eher klobige Prototypen wie Google Glas und schöneren Prototypen wie Microsofts Hololens wird das Thema Augmented Reality langsam in unseren Alltag integriert. Forscher der Universität Oxford haben bereits Kontaktlinsen produziert die Augmented Reality ohne sichtbare Devices nutzbar machen.

Sowohl Ikea als auch Obi verwenden bei ihren mobile Augmented Reality Anwendungen die Katalogbilder als Marker, die von der Smartphone-Kamera erkannt werden und als Bezugspunkte für die im Handydisplay gezeigten 3D-Effekte fungieren. Der Vorteil von AR Markern ist da diese dem User einen klaren Bezugspunkt geben und es der AR Anwendung ermöglichen ohne Userinteraktion die passende Größe und Ausrichtung für ein Objekt in Abhängigkeit der Lage des jeweiligen Markers zu wählen.
Marker können Bilder, QR Codes oder auch andere 2D Objekte wie Nummernschilder sein. Wichtig ist das diese für die Kamera des Smartphones oder Computers gut erkennbar sind und auch Aussagen über die Ausrichtung zulassen.

Markerless bedeutet es kommen keine Augmented Reality Marker zum Einsatz um ein Objekt zu platzieren. Die bekannteste Anwendung ist momentan sicherlich Pokemon Go, aber auch eine Vielzahl von anderen Applikationen nutzen z.B. Geoinformationen um virtuelle Objekte in den Kamerastream zu projezieren. Der Vorteil ist das User keinen Marker benötigen, der Nachteil ist das der klare Call to Action eines AR Markers fehlt und die AR App keinerlei Informationen über die Lage oder Ausrichtung des Objektes aus dem Marker erhält.

Augmented Reality Applikationen am Beispiel Ikea

Augmented Reality Brillen am Beispiel HoloLens

Die Digital Media Group als Augmented Reality Dienstleister

Neben Augmented Reality Anwendungen für Smartphones und Tablets erstellen wir auch Augmented Reality Umgebungen für Microsofts Hololens, Google Glass oder die Meta2.

Neben Spielen nutzen wir Augmented Reality vor allem für die Visualisierung von Produkten, Gebäuden, Menschen und Situationen insbesondere in den Kontexten von Lern, Spiel und Informationsapplikationen. sowie für den Einsatz innerhalb von Marketingkamapgnen

Wenn Sie Interesse an Augmented Reality haben oder ein AR Projekt umsetzen wollen, sprechen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Weitere spannende Themen