Unser Bewerbungsprozess

Unser Bewer­bung­sprozess hil­ft uns mit vertret­barem Aufwand, allen Bewer­bern gerecht zu wer­den.
Grund­sät­zlich sind wir immer an dem Poten­tial und der Ideen eines Bewer­bers inter­essiert, weniger an seinen Noten.

Bei Beruf­se­in­steigern freuen wir uns über Infor­ma­tio­nen zu der Per­son und zu der Entwick­lung die unsere Bewer­ber anstreben.
Bei Beruf­ser­fahre­nen ist es uns wichtig mehr über die bish­eri­gen Auf­gaben und Erfahrun­gen bei anderen Arbeit­ge­bern zu erfahren.

  1. Deine Bewerbung bei uns

    Im Ide­al­fall mit einem passenden auf uns und die Stelle bezo­ge­nen Anschreiben als einzelne PDF Datei.

  2. Bewertung der eingereichten Unterlagen

    Bewer­bun­gen wer­den bei uns nach 4 Kat­e­gorien bew­ertet -
    Anschreiben, Darstel­lung der bish­eri­gen Erfahrun­gen (Beruf und Aus­bil­dung), Bezug zu unser­er Fir­ma und Struk­tur der Unter­la­gen.

  3. Telefoninterview (30 Minuten)

    Bei inter­es­san­ten Kan­di­dat­en vere­in­baren wir ein Tele­fon­in­ter­view, um einen besseren Ein­druck des Bewer­bers zu bekom­men.
    Hier­bei geht es vor allem darum etwas mehr über den Bewer­ber zu erfahren und die Eig­nung für eine Stelle frühzeit­ig zu klären.

  4. Bewertung des Telefoninterview

    Wir bew­erten Tele­fonit­nerview nach fol­gen­den Kat­e­gorien:
    Ken­nt­nisse des Unternehmens bzw. Fra­gen zur Stelle und Unternehmen, Darstel­lung der eige­nen Eig­nung für die Stelle und Fachken­nt­nisse im Arbeits­bere­ich. Falls Ref­eren­zen in den Bewer­bung­sun­ter­la­gen aufge­führt sind, wer­den diese erst nach dem Tele­fon­in­ter­view angerufen.

  5. Persönliches Bewerbungsgespräch (60 Minuten)

    Bei ein­er guten Bew­er­tung des Tele­fon­in­ter­views fol­gt innerhlab von 14 Tagen eine Ein­ladung zum Bewer­bungs­ge­spräch. Dieses wird mit 1–2 Ansprech­part­nern bei uns im Haus durchge­führt. Bei Stel­lenange­boten auf Senior-Lev­el wer­den meist zwei Bewer­bungs­ge­spräche vere­in­bart.

  6. Bewertung des Gesprächs

    Wir sind ins­beson­dere daranf Inter­essiert her­auszufind­en wie Mitar­beit­er sich in Stress­si­t­u­a­tio­nen wie einem Bewer­bungs­ge­spräch ver­hal­ten. Zusät­zlich bietet das per­sön­liche Gespräch mit passenden Fra­gen und Auf­gaben auch eine sehr gute Möglichkeit die Fachken­nt­nisse und kom­mu­nika­tive Fähigkeit­en zu prüfen. In den Gesprächen set­zen wir je nach Arbeits­bere­ich und Bew­er­tun­gen des Tele­fon­in­ter­views auf eine Mis­chung aus Gespräch, Fach-Auf­gaben und Ideen­find­ung um her­auszufind­en ob eine Zusam­me­nar­beit für bei­de Seit­en sin­nvoll ist.