Nintendo Augmented Reality (AR) Monster Hunter Tri

Nintendo Augmented Reality (AR) Monster Hunter Tri

Short Facts

  • Kun­de: Nin­ten­do Deutsch­land
  • Part­ner: Razor­fish GmbH
  • Micro­si­te mit Aug­men­ted Rea­li­ty Simu­la­tio­nen
  • Ein­satz von inno­va­ti­ven Emer­ging Tech­no­lo­gies
  • Kom­bi­na­ti­on von QR-Code, Web­cam und Aug­men­ted Rea­li­ty
  • Web­site-Take­over von Nintendo.de
  • Soci­al Media-Anbin­dung

Weitere Details

Vor Ein­füh­rung des eigent­li­chen Spiels “Mons­ter Hun­ter Tri” woll­te Nin­ten­do eine Mikro-Web­site erstel­len, auf wel­cher Nut­zer die Cha­rak­te­re des Spiels vor­ab mit der Aug­men­ted Rea­li­ty Tech­no­lo­gie auf­re­gend und beein­dru­ckend erle­ben kön­nen.

Um der Her­aus­for­de­rung gerecht zu wer­den, haben wir zusam­men mit Razor­fish eine Micro­si­te ent­wi­ckelt, auf wel­cher der User die Mons­ter­jagd vir­tu­ell haut­nah erle­ben kann, indem er sei­ne Figur durch eine drei­di­men­sio­na­le Pan­ora­ma­land­schaft steu­ert.

Fea­tures wer­den dabei mit der Zeit bei regel­mä­ßi­gem Spie­len frei­ge­schal­tet. Das Spiel selbst lässt sich auf der Nin­ten­do-Home­page wie­der­fin­den. Dort wird bei Auf­ruf der Web­sei­te die­se plötz­lich von einem Mons­ter zer­stört und der Spie­ler in die Welt von Mons­ter Hun­ter Tri gezo­gen.

Mit dem Aus­druck eines QR-Codes, wel­cher durch eine Web­cam erkannt wer­den kann, besteht die Mög­lich­keit, die rea­li­täts­na­he Simu­la­ti­on des Mons­ter­spiels zu erle­ben.

Auf­grund der Ein­bin­dung von Face­book ver­brei­te­te sich die­ses inno­va­ti­ve Aug­men­ted-Rea­li­ty-Pro­jekt auch rasend schnell im Soci­al Net­work.

Das Trend­the­ma Aug­men­ted Rea­li­ty wur­de auf­ge­grif­fen und eine gekonn­te Umset­zung davon in das Spiel inte­griert. Der Nut­zer erhält so einen inno­va­ti­ven und authen­ti­schen Ein­blick in das Spiel “Mons­ter Hun­ter Tri” vor dem eigent­li­chen Relaunch.