Home / Entwicklung / Was kosten mobile Applikationen (Apps)?
Was kosten mobile Applikationen (Apps)?

Was kosten mobile Applikationen (Apps)?

Die Kosten einer mobilen App werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst. In diesem Artikel klären wir über App-übergreifende sowie App-spezifische Faktoren auf und geben einige Kostenbeispiele.

Faktoren für die Kosten aller Apps

Gewünschte Zielplattformen

Ob eine App für ein oder meh­re­re Sys­te­me, wie z.B. iOS, Andro­id oder Win­dows bereit­ge­stellt wer­den soll, oder auch ob die App auf Smart­pho­nes, Smart­wat­ches und/oder Tablets funk­tio­nie­ren soll, beein­flusst die Kos­ten erheb­lich.

Art der App

Ob Spiel, klei­nes Hel­fer­lein, kom­ple­xe Busi­ness­an­wen­dung, Web­app oder auch eine Por­tie­rung, die Art Ihrer App hat einen gro­ßen Ein­fluss auf die Kos­ten.

Technologie der Applikation

Apps kön­nen mit unter­schied­li­chen Sys­te­men umge­setzt wer­den. Neben klas­si­scher nati­ver Ent­wick­lung, spielt die hybri­de Ent­wick­lung eine immer grö­ße­re Rol­le. Je nach Kon­zept kön­nen die Erstel­lungs- und Betriebs­kos­ten durch die Wahl der rich­ti­gen Tech­no­lo­gie um bis zu 80% gesenkt wer­den.

Konzeptstand der Applikation

Je wei­ter Ihr Kon­zept bereits ent­wi­ckelt wur­de, des­to eher las­sen sich Ein­spar­po­ten­zia­le oder Fall­stri­cke bereits im Vor­feld abschät­zen. Ger­ne unter­stüt­zen wir Sie aber natür­lich auch bei der Erstel­lung von Kon­zep­ten und vor allem User Expe­ri­ence Gui­de­li­nes.

Ist ein Prototype in der App vorhanden?

Von der Idee zur App ist es ein lan­ger Weg, vor allem die Pha­se Erpro­bung / Pro­to­typ ist eine Zeit, die erheb­li­chen Ein­fluss auf die Kos­ten hat. Wenn Sie bereits einen Pro­to­typ haben, kön­nen die Kos­ten signi­fi­kant sin­ken, da vie­le Punk­te bereits klar defi­niert und abge­stimmt sind.

Wie erfolgt die Abnahme der App?

Die Abnah­me erfolgt durch eine Per­son, IT und Mar­ke­ting, oder z.B. auf Basis von Tests in der Ziel­grup­pe. Gibt es defi­nier­te Abnah­me­re­geln, auto­ma­ti­sie­re Test­ver­fah­ren und Sicher­heits­prü­fun­gen? Die­se Fak­to­ren beein­flus­sen die Kos­ten der jewei­li­gen Abnah­me.

Welchen Realisierungszeitraum soll die App haben?

Je wei­ter im Vor­aus Sie pla­nen und je mehr Zeit Sie für ein Pro­jekt haben des­to gerin­ger fal­len die Kos­ten aus. Denn so ermög­li­chen Sie es uns, unse­re Res­sour­cen opti­mal zu pla­nen und durch eine etwas län­ge­re Pro­jekt­lauf­zeit wird ihr Pro­jekt­team klei­ner ‚was Abstim­mun­gen ver­ein­facht und so Kos­ten spart.

Faktoren für die Kosten von Spielen

Grafikmodus

Ob rea­lis­ti­sche 3D-Gra­fik oder ein 2D-Look, gera­de 3D-Engi­nes kön­nen die Kos­ten der App-Ent­wick­lung mas­siv erhö­hen.

Multiplayer

In Ihrem Spiel sol­len Spie­ler gegen­ein­an­der spie­len? Dies erfor­dert meist ein kom­ple­xes tech­ni­sches Design und eige­ne Ser­ver, um die Spie­le zu koor­di­nie­ren. Dies erhöht die Kos­ten meist deut­lich.

Faktoren für die Kosten von externen Datenquellen/Services

Schnittstellen

Wenn die App Infor­ma­tio­nen aus ver­schie­de­nen Schnitt­stel­len bezie­hen soll und Daten eben­falls an den Ser­ver zurück­sen­den soll, ist der Auf­bau und die Anzahl der Schnitt­stel­len, über die dies gesche­hen soll, aus­schlag­ge­bend für die jewei­li­gen Kos­ten.

Anzahl der erwarteten User

Eine App, die für 10.000 User aus­ge­legt ist, kann tech­nisch ein­fa­cher auf­ge­baut wer­den, als eine App, die meh­re­re Mil­lio­nen Nut­zer errei­chen soll. Wich­tig ist die Kenn­grö­ße der erwar­te­ten Nut­zer, um App und Ser­ver ent­spre­chend zu dimen­sio­nie­ren und im spä­te­ren Betrieb kei­ne bösen Über­ra­schun­gen zu erle­ben.

Faktoren für die Kosten von Design-Anforderungen

Auflösungen

Je mehr Gerä­te und Auf­lö­sun­gen Sie unter­stüt­zen wol­len, des­to genau­er muss die App defi­niert wer­den. Die­se Defi­ni­ti­on kann die Kos­ten sowohl für die Desi­gner­stel­lung als auch die Ent­wick­lung erhö­hen.

Komplexität der Benutzerführung

Je kom­ple­xer Ihre App ist des­to mehr Zeit ver­brin­gen Ent­wick­ler und Desi­gner mit der Umset­zung. Als Ver­ein­fa­chung wer­den meist Lay­outs und Wege der Benut­zer­füh­rung zur Kal­ku­la­ti­on genutzt.

Individuelles Design

Die jewei­li­gen betriebs­sys­tem­ei­ge­nen Desi­gnele­men­te von Andro­id, iOS und Win­dows sind sehr viel ein­fa­cher ein­setz­bar als sehr indi­vi­du­el­le und beson­de­re Desi­gnele­men­te.

Fazit: Realistische Kosteneinschätzung für Apps

Wir haben mehr als 200 Appli­ka­tio­nen unter­schied­li­cher Grö­ßen­ord­nun­gen für Kun­den rea­li­siert. Aus die­ser Erfah­rung her­aus sehen wir ein sinn­vol­les Pro­jekt­bud­get für eine App zwi­schen 10.000 EUR und 400.000 EUR . Hin­zu kom­men bei eini­gen Appli­ka­tio­nen noch Betriebs- und War­tungs­kos­ten sowie exter­ne Test­ver­fah­ren wie Crowd­tes­ting oder Abnah­men durch den TÜV.

Um die­se gro­ße Span­ne etwas greif­ba­rer zu machen, fol­gen hier eini­ge Bei­spie­le:

Kosten einer Shopping-Präsentationsapp

für Hybri­de iOS, Andro­id und Win­dows Pho­ne mit Nut­zer­pro­fi­len, Umfra­gen und Kon­to­ver­wal­tung.
Kon­zept, Design und Backend (API) wur­den ange­lie­fert.
Die App hat­te ein Gesamt­bud­get von 15.000 EUR.

Kosten einer App für ein Kunden-Loyalitätsprogramm

für iOS und Andro­id als nati­ve Ent­wick­lung. Kon­zept, Design und Backend wur­den ange­lie­fert.
Die App hat­te ein Gesamt­bud­get von 55.000 EUR.

Kosten einer App für eine Marketingkampagne

Für eine gro­ße FMCG-Mar­ke für iOS, Andro­id, Win­dows Pho­ne und SmartTV mit sehr indi­vi­du­el­ler Menü­füh­rung und umfang­rei­cher Gewinn­spiel­me­cha­nik inklu­si­ve Ent­wick­lung, Betrieb, War­tung und Backendsys­te­me für über 1.000.000 User welt­weit.
Die App hat­te ein Gesamt­bud­get von 65.000 EUR.

Kosten für ein Augmented Reality-Rennspiel

Für einen Kun­den haben wir eine App mit 3D-Gra­fik und Mul­ti­play­er­mo­dus für Andro­id, iOS und Face­book ent­wi­ckelt.
Die App hat­te ein Gesamt­bud­get von 95.000 EUR

Kosten für eine mobile Quiz App

Für mehr als 50.000 gleich­zei­ti­ge Nut­zer, iOS und Web­app, sowie die Ent­wick­lung des Backends. Zusätz­li­che Last­tests und Zer­ti­fi­zie­rung durch den TÜV.
Die App hat­te ein Gesamt­bud­get von 150.000 EUR.

Expertise in App-Projekten

Die Digi­tal Media Group ist Exper­te für Bera­tung und Rea­li­sie­rung von App-Pro­jek­ten. Unse­re Kun­den bera­ten und unter­stüt­zen wir sowohl in der Defi­ni­ti­on und Erfolgs­ab­schät­zung als auch in der Rea­li­sie­rung und dem Betrieb von IT-Pro­jek­ten. Von inter­nen Apps mit nur 100 Nut­zern bis hin zu Apps mit über 1.000.000 Nut­zern haben wir Erfah­rung in der sinn­vol­len und effi­zi­en­ten Pla­nung sowie  in der Rea­li­sie­rung inner­halb der gewünsch­ten IT-Struk­tu­ren.

Ger­ne unter­brei­ten wir Ihnen jeder­zeit ein indi­vi­du­el­les Ange­bot auf Basis Ihrer Ide­en und Vor­stel­lun­gen. Wenn Sie bereits über ein schrift­li­ches Kon­zept ver­fü­gen, ist dies natür­lich der opti­ma­le Start – alter­na­tiv unter­stüt­zen wir Sie aber natür­lich auch bei der Defi­ni­ti­on Ihrer Idee!

Zuver­läs­sig­keit in Bezug auf Qua­li­tät, Bud­get und Zeit ist für uns selbst­ver­ständ­lich. Spre­chen Sie uns am bes­ten direkt an, wir geben ger­ne eine unver­bind­li­che und kos­ten­lo­se Bud­get­ein­schät­zung Ihrer App-Ent­wick­lung.