Kosten einer mobilen Applikation

07 Dezember 2015  

Wie bei allen kom­plex­en Gütern kann Ihnen nie­mand ohne Prü­fung sagen was die Entwick­lung ein­er mobilen App­lika­tion kosten wird.

Für das ein­fache Ver­ständ­nis bietet sich der klas­sis­che Ver­gle­ich mit Autos an. Vom effizien­ten City-Flitzer für wenige Tausend Euro, über Mit­telk­lasse Fahrzeuge bis zur Oberk­lasse Lim­ou­sine mit Kosten von mehreren zehn­tausend Euro sind nach oben fast keine Gren­zen geset­zt.

Wie bei einem Auto­mo­bil auch kön­nen aber natür­lich die Fak­toren, die die Kosten ein­er App Entwick­lung bes­tim­men, benan­nte wer­den.

Faktoren für die Kosten aller Apps

  • Gewünschte Zielplattformen

    Ob eine App für ein oder mehrere Sys­teme wie z.B. iOS, Android oder Win­dows bere­it­gestellt wer­den soll oder auch ob die App auf Smart­phones, Smart­watch­es und/oder Tablets funk­tion­ieren soll bee­in­flusst die Kosten erhe­blich.

  • Art der App

    Ob Spiel, kleines Helfer­lein, kom­plexe Busi­nes­san­wen­dung, Webapp oder auch eine Portierung, die Art Ihrer App hat einen großen Ein­fluss auf die Kosten.

  • Technologie der Applikation

    Apps kön­nen mit unter­schiedlichen Sys­te­men umge­set­zt wer­den, neben klas­sis­ch­er nativ­er Entwick­lung, spielt die Hybride Entwick­lung eine immer größere Rolle. Je nach Konzept kön­nen die Erstel­lungs- und Betrieb­skosten durch die Wahl der richti­gen Tech­nolo­gie um bis zu 80% gesenkt wer­den.

  • Konzeptstand der Applikation

    Je weit­er Ihr Konzept bere­its entwick­elt wurde, desto eher lassen sich Einspar­po­ten­tiale oder Fall­stricke bere­its im Vor­feld abschätzen. Gerne unter­stützen wir Sie aber natür­lich auch bei der Erstel­lung von Konzepten und vor allem User Expe­ri­ence Guide­lines.

  • Ist ein Prototype der App vorhanden

    Von der Idee zur App ist es ein langer Weg, vor allem die Phase Erprobung / Pro­to­typ ist eine Zeit, die erhe­blichen Ein­fluss auf die Kosten hat. Wenn Sie bere­its einen Pro­to­typ haben, kön­nen die Kosten sig­nifikant sinken da viele Punk­te bere­its klar definiert und abges­timmt sind.

  • Wie erfolgt die Abnahme der App

    Erfol­gt die Abnahme durch eine Per­son, IT und Mar­ket­ing oder z.B. auf Basis von Tests in der Ziel­gruppe. Gibt es definierte Abnah­meregeln, automa­tisiere Testver­fahren und Sicher­heit­sprü­fun­gen? Diese Fak­toren bee­in­flussen die Kosten er jew­eili­gen Abnahme.

  • Welchen Realisierungszeitraum soll die App haben

    Je weit­er im Voraus Sie pla­nen und je mehr Zeit Sie für ein Pro­jekt haben desto geringer fall­en die Kosten aus. Denn so ermöglichen Sie es uns, unsere Ressourcen opti­mal zu pla­nen und durch eine etwas län­gere Pro­jek­t­laufzeit wird Ihr Pro­jek­t­team klein­er was Abstim­mungen vere­in­facht und so Kosten spart.

Faktoren für die Kosten von Spielen

  • Grafikmodus

    Ob real­is­tis­che 3D Grafik oder ein 2D Look, ger­ade 3D Engines kön­nen die Kosten der App Entwick­lung mas­siv erhöhen

  • Multiplayer

    In Ihrem Spiel sollen Spiel­er gegeneinan­der spie­len? Dies erfordert meist ein kom­plex­es tech­nis­ches Design und eigene Serv­er um die Spiele zu koor­dinieren. Dies erhöht die Kosten meist deut­lich.

Faktoren für die Kosten von externe Datenquellen/Services

  • Schnittstellen

    Wenn die App Infor­ma­tio­nen aus ver­schiede­nen Schnittstellen beziehen soll und Dat­en eben­falls an den Serv­er zurück­senden soll ist der Auf­bau und die Anzahl der Schnittstellen über die dies geschehen soll auss­chlaggebend für die jew­eili­gen Kosten.

  • Anzahl der erwarteten User

    Eine App die für 10.000 User aus­gelegt ist, kann tech­nisch ein­fach­er aufge­baut wer­den als eine App die mehrere Mil­lio­nen Nutzer erre­ichen soll. Wichtig ist die Ken­ngröße der erwarteten Nutzer um App und Serv­er entsprechend zu dimen­sion­ieren und im späteren Betrieb keine bösen Über­raschun­gen zu erleben.

Faktoren für die Kosten von Design-Anforderungen

  • Auflösungen

    Je mehr Geräte und Auflö­sun­gen Sie unter­stützen wollen, desto genauer muss die App definiert wer­den. Diese Def­i­n­i­tion kann die Kosten sowohl für die Design­er­stel­lung als auch die Entwick­lung erhöhen.

  • Komplexität der Benutzerführung

    Je kom­plex­er Ihre App ist desto mehr Zeit ver­brin­gen Entwick­ler und Design­er mit der Umset­zung. Als Vere­in­fachung wer­den meist Lay­outs und Wege der Benutzer­führung zur Kalku­la­tion genutzt.

  • Individuelles Design

    Die jew­eili­gen betrieb­ssys­te­meige­nen Designele­mente von Android, iOS und Win­dows sind sehr viel Ein­fach­er ein­set­zbar als sehr indi­vidu­elle und beson­dere Designele­mente.

Welche Projektkosten sind bei einer mobilen App realistisch?

Wir haben mehr als 200 App­lika­tio­nen unter­schiedlich­er Größenord­nun­gen für Kun­den real­isiert, aus dieser Erfahrung sehen wir ein sin­nvolles Pro­jek­t­bud­get für eine App zwis­chen 10.000 EUR und 400.000 EUR . Hinzu kom­men bei eini­gen App­lika­tio­nen noch Betriebs- und Wartungskosten, sowie externe Testver­fahren wie Crowdtest­ing oder Abnah­men durch den TÜV.

Um diese große Spanne etwas greif­bar­er zu machen hier einige Beispiele:

  • Kosten einer Shopping-Präsentationsapp

    für Hybride iOS, Android und Win­dows Phone mit Nutzer­pro­filen, Umfra­gen und Kon­tover­wal­tung.
    Konzept, Design und Back­end (API) wur­den angeliefert.

    Die App hatte ein Gesamtbudget von 15.000 EUR

     

  • Kosten einer App für ein Kunden-Loyalitätsprogrammes

    für iOS und Android als native Entwick­lung. Konzept- und Design und Back­end wur­den angeliefert.

    Die App hatte ein Gesamtbudget von 55.000 EUR

     

  • Kosten für einer App für eine Marketingkampagne

    für eine große FMCG-Marke für iOS, Android, Win­dows Phone und SmartTV mit sehr indi­vidu­eller Menüführung und umfan­gre­ich­er Gewinn­spielmechanik inklu­sive Entwick­lung, Betrieb, Wartung und Back­endsys­teme für über 1.000.000 User weltweit.

    Die App hatte ein Gesamtbudget von 65.000 EUR

     

  • Kosten für ein Augmented Reality Rennspiel

    mit 3D Grafik und Mul­ti­play­er­modus für Android, iOS und als Face­book-App.

    Die App hatte ein Gesamtbudget von 95.000 EUR

     

  • Kosten für eine mobile Quiz App

    für mehr als 50.000 gle­ichzeit­ige Nutzer, iOS und Webapp, sowie die Entwick­lung des Back­ends. Zusät­zliche Lasttests und Zer­ti­fizierung durch den TÜV.

    Die App hatte ein Gesamtbudget von 150.000 EUR

     

Die Digital Media Group ist Experte für Beratung und Realisierung von App-Projekten.

Unsere namhaften Kun­den berat­en und unter­stützen wir sowohl in der Def­i­n­i­tion und Erfol­gsab­schätzung als auch der Real­isierung und dem Betrieb von IT-Pro­jek­ten. Von inter­nen Apps mit nur 100 Nutzern bis hin zu Apps mit über 1.000.000 Nutzern haben wir Erfahrung in der sin­nvollen und effizien­ten Pla­nung sowie Real­isierung inner­halb der gewün­scht­en IT Struk­turen.

Gerne unter­bre­it­en wir Ihnen jed­erzeit ein indi­vidu­elles Ange­bot auf Basis Ihrer Ideen und Vorstel­lun­gen. Wenn Sie bere­its über ein schriftlich­es Konzept ver­fü­gen ist dies natür­lich der opti­male Start, alter­na­tiv unter­stützen wir Sie aber natür­lich auch bei der Def­i­n­i­tion Ihrer Idee!

Zuverlässigkeit in Bezug auf Qualität, Budget und Zeit ist für uns selbstverständlich

Sprechen Sie uns am besten direkt an, wir geben gerne eine unverbindliche und kosten­lose Bud­getein­schätzung Ihrer App Entwick­lung